Die Bettdecke lässt sich, wie die Kleidung, der Jahreszeit anpassen. Greifen Sie bitte bei kalten Temperaturen im Winter zu einer wärmeren Decke als im Sommer. Das lässt Sie nachts weniger frieren oder schwitzen und vermeidet jahraus, jahrein Verspannungen in den Muskeln. Ein Wort noch zu Thema Hygiene: Auch die Bettdecke braucht ab und zu eine Reinigung. Ihre „schlaffreie“ Zeit bietet gute Gelegenheit, das wieder einmal zu erledigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert